Technische Dokumentation im Wandel

Warum lohnt sich ein Wechsel der Publishing-Methode?



 

Desktop Publishing (DTP)

Für die „Technische Dokumentationen“, nutzen Autoren traditionell DTP-Programme – wie Word. Geschrieben wird der Inhalt nach den Regeln der Buchherstellung: Kapitel, Überschriften, Listen, Tabellen.



DTP-Dateien beinhalten alle Texte, Bilder und die typografischen Befehle für Layout und Gestaltung. Damit ist der Content für automatisierte Prozesse selten geeignet.

XML – Single-Source Publishing

Single-Source Publishing trennt Inhalt, Struktur und Layout voneinander. Das ermöglicht das automatisierte Publizieren von Informationen auf mehreren Medien.