Das 3x3 der Content-Strategie

Zielgerichtet planen und effektiv umsetzen

Logo der '3x3 Konzeption' symbolisiert kreative und strategische Planung.

Das 3x3-Konzeptionsmodell von Winfried Ruf teilt den Prozess der Dokumenterstellung in drei Phasen: Bedarf der Kunden analysieren, Produktinformationen erstellen und anbieten, werben, Verkauf. Jede Phase wird in drei spezifische Schritte unterteilt, was dazu führt, dass der gesamte Prozess gut organisiert und leicht nachvollziehbar ist. Das 3x3 Konzept trägt dazu bei, dass alle wichtigen Aspekte berücksichtigt und systematisch abgearbeitet werden.

Grafik des 3x3 Konzeptionsmodells von Winfried Ruf: Eine detaillierte Darstellung der Kundenbedarfsanalyse, Planung und Erstellung von Produktinformationen, sowie Strategien für Angebote, Werbung und Verkaufsabschlüsse. Grafik veranschaulicht den detaillierten Konzeptionsprozess, gesteuert durch Erkenntnisse aus dem Neuromarketing

Bedarf der Kunden analysieren

Detaillierte Angaben über die Zielgruppe, Analyse der Bedürfnisse, Wünsche und Verhaltensweisen sind die Grundlage für die Herstellung von Technischen Dokumentationen sowie Produktinformationen.

1. Personas 2. Verhalten 3. Wünsche
Personas beschreiben,
Merkmale wählen,
zahlenmäßig erfassen.
Informationsver­halten (was)
Verwendungsver­halten (wie)
Versorgungsver­halten (wo)
Interessen checken,
Grundmotive prüfen,
Kaufbedarf ermitteln.

Produktinformationen planen und herstellen

Entsprechend den Neuromarketing Prinzipien werden Inhalte präzise auf die Bedürfnisse und Interessen der Zielgruppe abgestimmt, um qualitativ hochwertige und zielgerichtete Botschaften zu liefern.

4. Content 5. Design 6. Medium
Themen definieren,
Schreibstil klären,
Manuskript erstellen.
Themen strukturieren,
Themen visualisieren,
Typografie (Bild, Text).
DITA Standard,
CSS Stylesheets,
XML Publishing.

Angebot, Werbestrategien und Verkaufsabschlüsse

Angebot, Werbung und Verkauf werden wie ein exklusiver Kundenservice inszeniert. Verkaufsgespräche und Werbung finden ergänzend auf Social Media Plattformen statt.

7. Angebot 8. Werbung 9. Verkauf
Vertriebsweg wählen,
Auftragsbearbeitung,
Geld- und Warenfluss.
Werbebotschaft (was)
Werbeauftritt (wie)
Werbeauftritt (wo)
Leistung erklären,
Verkauf besiegeln,
Erfolg ausrechnen.

Übersicht der populären Social Media Plattformen und ihrer Funktionen.